NDGIT Team

4 Millionen Euro für Open Banking Plattform NDGIT.

München, 26. April 2018

  • NDGIT öffnet Banken und Versicherungen für digitale Geschäftsmodelle über APIs
  • Capnamic Ventures als Lead-Investor und PROfounders als internationaler Partner in London investieren gemeinsam
  • NDGIT plant internationale Expansion und Weiterentwicklung der Technologie

NDGIT bietet Banken und Versicherungen eine Open Banking Plattform, die das Anbinden von neuen Geschäftsmodellen sowie die Öffnung von Daten im Rahmen von PSD2 ermöglicht. Mit neuem Kapital in Höhe von 4 Millionen Euro von Capnamic Ventures aus Deutschland und PROfounders aus UK kann das Softwareunternehmen seinen Wachstumspfad weiter ausbauen. Im Fokus stehen dabei neue Mitarbeiter und die Weiterentwicklung des Produkts.

Die Series-A Finanzierung wird von Capnamic Ventures (www.capnamic.com) angeführt und durch den britischen VC PROfounders (www.profounderscapital.com) ergänzt. Die bestehenden Investoren, Dieter von Holtzbrinck Ventures sowie Business Angels, beteiligen sich ebenfalls an der Finanzierungsrunde.

Technologie für die Digitalisierung von Banken

„NDGIT definiert die Schnittstelle von Banken und digitalen Partnern und ermöglicht so eine Vielzahl neuer Geschäftsmodelle für FinTechs, Banken und Versicherungen. NDGIT überzeugte uns durch das schnelle Wachstum sowie das Marktpotential für APIs und neue Technologien bei Banken und Versicherungen“ begründet Jörg Binnenbrücker, Partner bei Capnamic, das Engagement.

NDGIT ermöglicht es Banken, sich für digitale Partner mit Open Banking APIs und PSD2-Lösungen zu öffnen. Kunden sind beispielsweise die Schweizer Hypothekarbank Lenzburg und die Bank für Sozialwirtschaft in Deutschland. Zudem bietet NDGIT Unternehmen mit digitalem Geschäftsmodell wie z.B. mobile.de die Möglichkeit, eigene Bankprozesse zu etablieren und Banksysteme einfach anzubinden.

Investition in Wachstum und Produktentwicklung

NDGIT wird das Wachstum in Europa intensivieren, das Team auf 50 Mitarbeiter erweitern und das angebotene Produktportfolio konsequent ausbauen.
Oliver Dlugosch, Gründer und CEO von NDGIT: „Mit Capnamic haben wir einen führenden Investor mit Erfahrung in Fin- und Insurtech gewinnen können. Vor dem Hintergrund der einheitlichen PSD2 Regulierung und internationaler Open Banking Entwicklungen ist zudem das Engagement von PROfounders Capital ein Beleg für die europäische Marktrelevanz von NDGIT. Wir wollen mit unseren Partnern unseren Wachstumskurs beschleunigen und NDGIT weiter zur marktführenden Open Banking Plattform in Europa entwickeln!“

Über die NDGIT GmbH
Die NDGIT GmbH steht für Next Digital Banking und liefert die erste API-Plattform für Banking und Insurance. Diese verbindet Banken und FinTechs mit digitalen Ecosystemen. Die Technologie ermöglicht es der Bank, sich für digitale Partner mit Open Banking APIs und PSD2-Lösungen zu öffnen. Damit bildet die NDGIT FinTech-Plattform das technologische Rückgrat für neue Anwendungen und IT-Landschaften im Banking und Insurance.
NDGIT hat 2017 das erste Open Banking der Schweiz implementiert und wurde für die beste Zusammenarbeit zwischen Bank und FinTech mit dem Euro Finance Tech Award 2017 ausgezeichnet.

Über Capnamic Ventures
Capnamic Ventures (www.capnamic.com) gehört zu Europas führenden Early-Stage Venture Capital-Investoren mit Sitz in Berlin und Köln. Der Investmentfokus des VC liegt auf Technologie-Startups im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus investiert Capnamic mit internationalen Co-Investoren. Alle Portfolio-Unternehmen werden von Capnamics globalem Industrie-Netzwerk unterstützt. Das umfangreiche Know-how des Capnamic-Teams basiert auf mehr als 70 Beteiligungen, zahlreichen erfolgreichen Trade-Sales und IPOs sowie eigenen unternehmerischen Erfahrungen im Investment-Team. Capnamic wird von Christian Siegele, Jörg Binnenbrücker und Olaf Jacobi als Managing Partner geführt.

Über PROfounders
PROfounders Capital ist eine in London ansässige VC-Gesellschaft, die von erfolgreichen Unternehmern getragen wird. Ziel des Fonds ist es, in neue Geschäftsfelder zu investieren und diese mit Kapital sowie proaktiver Beratung und Expertise zu unterstützen, um langfristigen Wert zu schaffen und Unternehmertum zu fördern. PROfounders sind unter anderem in folgenden Unternehmen investiert: Made.com, Unity, GetYourGuide, onefinestay (von Accor übernommen), Wundertax, Tweetdeck (von Twitter übernommen) sowie andere.

Über Dieter von Holtzbrinck Ventures
Dieter von Holtzbrinck Ventures (DvH Ventures) ist einer der führenden Frühphaseninvestoren in Europa und beteiligt sich an technologieorientierten Startups, die disruptive Produkte und Dienstleistungen entwickeln — von FinTech, InsurTech und Big Data bis Kunst und Kultur, von Aus- und Weiterbildung bis Mobile Advertising. Als unabhängiger Venture Capital Fonds investiert DvH Ventures mit Kapital, Management Support sowie der großen Reichweite der publizistischen Schwergewichte Handelsblatt, WirtschaftsWoche, Tagesspiegel und DIE ZEIT. Managing Partner von DvH Ventures sind Peter Richarz und Fabian von Trotha.