Einträge von Verena Steffel

Synpulse und NDGIT verknüpfen Banken und Versicherungen zu digitalen Ecosystemen

Die internationale Unternehmensberatung Synpulse und NDGIT, Anbieter der ersten Programmierschnittstellen- (API-) Plattform für Banken und Versicherungen in Europa, gehen eine strategische Partnerschaft ein. Ab sofort erbringt Synpulse Beratungs- und Implementierungs-Services für die NDGIT API-Plattform in der Schweiz und andere ausgewählte, internationale Märkte. Aufgrund neuer Regularien und einer immer anspruchsvolleren Erwartungshaltung auf Seiten der Nutzer, sehen die beiden Unternehmen eine API-Management-Plattform als Schlüssel für den zukünftigen Erfolg von Banken und Versicherungen. Die gemeinsam definierten Digitalisierungsprozesse basieren auf der innovativen, PSD2-konformen API-Plattform von NDGIT und der branchenspezifischen Implementierungserfahrung von Synpulse.

Unter Zugzwang: Banken setzen bei PSD2 Umsetzung zunehmend auf standardisierte Softwarelösung von NDGIT

Der Countdown läuft: Am 14. März 2019 geht die Umsetzung der Payment Service Directive (PSD2) in die heiße Phase. Zahlungsdienste müssen bis dahin für Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienste eine Testumgebung ihrer technischen Schnittstellen inklusive Dokumentation bereitstellen. Dabei greifen aktuell viele Institute auf externe Hilfe zurück, wie die von NDGIT, Anbieter der ersten API-Plattform für Banking und Insurance in Europa. Mit „PSD2 Ready“ bietet der Technologie-Führer im Bereich API-Management eine Komplettlösung, die sofort einsetzbar ist.

NDGIT eröffnet Schweizer Standort und wird SFTI-Mitglied

NDGIT, Anbieter der ersten API-Plattform für Banking und Insurance in Europa, setzt auf Wachstum. Der Innovator für Open Banking und PSD2 Software eröffnet am ersten Dezember sein Büro im begehrten Technopark Zürich, um von dort seine renommierten Schweizer Partner-Banken und Technologie-Partner besser bedienen zu können. Dazu gehören u.a. UBS, BEKB, Hypothekarbank Lenzburg, Synpulse und DXC Technology.
„Im Rahmen unseres europäischen Wachstums sehen wir die Schweiz als zweiten Heimatmarkt. Nachdem Schweizer Banken immer stärker auf die NDGIT API-Plattform setzen, können wir sie nun exklusiv aus unserem Züricher Büro in einer neuen Qualität betreuen“, sagt Oliver Dlugosch, CEO von NDGIT.